„Wenn jeder einen oder zwei Euro geben würde…“


Mitglieder des Extertaler Imkervereins zeigen, wo die Spenden gebraucht werden.  Foto: Heino Rinne

Unsere Heimat - unser Wald

Wälder sind nicht nur schön, um darin spazieren zu gehen oder Hütten zu bauen. Sie sind auch sehr nützlich. Denn ihre Bäume haben eine sehr wichtige Aufgabe: Sie stellen Sauerstoff her und geben diesen an die Luft ab. Diesen Sauerstoff brauchen wir Menschen zum Leben. Ein ausgewachsener Baum liefert jeden Tag etwa so viel Sauerstoff wie 10 Menschen zum atmen brauchen. Die Bäume verarbeiten dabei zusätzlich das Gas CO2, also Kohlen-dioxid. Das ist in unserer Luft enthalten. Zu viel Kohlendioxid ist schädlich für die Umwelt und für die Menschen.

Die Bäume helfen also auch, unsere Luft sauber zu machen.



Der Wald ist in Gefahr

Doch es gibt ein großes Problem: Weltweit geht immer mehr Wald verloren, denn es werden seit Jahrzehnten mehr Bäume gefällt als nachwachsen. In einigen Ländern werden täglich riesige Waldgebiete gerodet. Vor allem im Regenwald ist das ein großes Problem. Wenn aber immer weniger Bäume da sind, können sie auch weniger Kohlendioxid verarbeiten. Das heißt, dass immer mehr CO2 in der Luft enthalten ist. Doch zu viel Kohlendioxid ist nicht nur schädlich, sondern auch mitverantwortlich dafür, dass sich unsere Erde immer mehr erwärmt.



 

 


Abbildung: 
Die abgestorbenen Fichten an Fahrenplatz in Extertal-Bösingfeld bieten einen traurigen Anblick. Sie werden entnommen, um auf der Fläche Platz für Aufforstungen
zu machen. 
(Foto: Landesverband Lippe)

 


Wie sieht es bei uns im Extertal aus

Tote Fichten werden gefällt, um Platz für Neuanpflanzungen zu schaffen. Der traurige Anblick rotbrauner, abgestorbener Fichten bietet sich in Lippe an unzähligen Orten. Auch die Fichten in den Wäldern rund um Extertal-Bösingfeld haben unter den trockenen Sommern 2018 und 2019 gelitten und wurden in der Folge massiv vom Borkenkäfer geschädigt. Am Fahrenplatz nordwestlich der Gemeinde muss nun ein ca. 20 Hektar großes Fichtenareal gefällt werden. Die Arbeiten beginnen im Laufe dieser Woche (23KW/2020).


Aktionen für die Bäume - Was möchte unser Projekt

Wir möchten mit unserer Projektgruppe gesunde und klimaresistente Bäume pflanzen, damit unser Wald uns noch für Generationen erhalten bleibt. Die Fläche soll im Extertal nah an einem Wanderweg liegen, damit wir auch auf unsere Aktion durch Hinweistafeln direkt vor Ort informieren und das Bewusstsein für die Problematik bei der Bevölkerung wecken können. Wald steht für Extertal - Klima, Gesundheit und steigert somit den Erholungswert für unser Extertal. Die grüne Lunge soll in unserer Region erhalten, gepflegt und wieder einen hohen Stellenwert erhalten.


 




Der Baum
Zu fällen einen schönen Baum,
braucht's eine Viertelstunde kaum.
Zu wachsen, bis man ihn bewundert,
braucht er, bedenkt es, ein Jahrhundert
                                  Gedicht von Eugen Roth

 

  

Wer sind wir

  • Eine Klasse der Sekundarschule NORDLIPPE
    • Claudia Kosberg, Lehrerin
  • Imkerverein Extertal e.V. 
    • Heino Rinne, Vorstand
  • Gemeinde Extertal, Fachbereich II Planen und Bauen
    • Eckhard Paulmann, Fachbereichsleiter
  • alle Interessierten Helfer*innen aus dem Extertal

 

Begleitet von:

  • Forstabteilung des Landesverbandes Lippe
    • Susanne Hoffmann
  • Forstrevier Bösingfeld
    • Thomas Fritzemeier

Was kostet diese Aktion

Doch leider ist da wieder das Problem mit dem Geld. Für die Umsetzung dieses Projektes benötigen wir:

  • Für die Pflanzlinge, Hinweisschilder und Infobroschüren  benötigen wir nach heutiger Schätzung
    ca. 6.000,00 – 7.000,00 €uro.
  • Die Umzäunung dieser Fläche übernimmt der LVL und stellt uns für die Bepflanzung auch Hilfe in Material und Arbeitsleistung zur Verfügung.

Aus diesem Grund suchen wir Sponsoren für diese Aktion.

Spendenkonto:

Volksband Bad Salzuflen e.G.

IBAN: DE 07 482 914 903 542 107 501

Kennwort: „Baumpflanzaktion Extertal“